Schulorganisation

Die staatlich anerkannte Ersatzschule in Bergen auf Rügen besteht aus einem Sekundarschulbereich I. In jeder Lerngruppe lernen maximal 8 Schüler/-innen. Je ein/-e Sozialpädagoge/-in und ein/-e Lehrer/-in betreuen eine Lerngruppe.

Der Unterrichtstag beginnt mit dem gemeinsamen Frühstück. Erst danach beginnt der eigentliche Unterricht, wobei die Unterrichtseinheiten jeweils nur 35 Minuten lang sind. Gegen 12:30 Uhr besteht die Möglichkeit, gemeinsam in unserer schuleigenen Küche Mittag (auch vegetarisch) zu essen. Danach beginnt die „Freizeit“. Die Schüler/-innen können frei wählen, wie sie sich im Rahmen der Wahlpflichtkurse beschäftigen wollen. Um 15 Uhr ist der Schultag beendet.

Weiterhin kennzeichnend für das „Haus des Arbeitens und Lernens“ ist das handlungs- und berufssorientierte Lernen. In der Praxis wird dies durch Arbeiten in der Holzwerkstatt sowie in der Hauswirtschaft realisiert. Der Schulalltag wird zusätzlich durch viele Ausflüge, Exkursionen, Sport- und Spielmöglichkeiten und dem Sozialen-Kompetenz-Training bereichert.